Kartoffelpuffer ohne Ei, vegan

Seit meiner Kindheit liebe ich die knusprigen Kartoffelpuffer, die traditionell eher in den kalten Monaten auf den Tisch kommen. Heiß und goldbraun gebacken, kommen die Reibekuchen oder Reiberdatschi, wie die Kartoffelpuffer in anderen Regionen Deutschland genannt werden, von der Pfanne direkt auf den Teller. Ich esse sie am liebsten mit Zucker und Apfelmus.

Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten (20 Min. Vorbereitung, 20 Min. Ruhe, 20 Min. backen)

Kartoffelpuffer vegan

Zutaten:
1,3 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
1 mittelgroße Zwiebel
4 EL Mehl
2 EL Soja-Mehl
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl zum Braten

Zubereitung:
Die rohen Kartoffeln und die Zwiebeln schälen. Alles auf einer Handreibe in eine Schüssel reiben. 2 TL Salz dazugeben und gut mit der Kartoffel-Zwiebel-Masse vermengen. Schüssel abdecken und 15-20 Minuten ziehen lassen.
Nach der Ruhephase haben die Kartoffeln Wasser gezogen, von daher ist es notwendig, jetzt die Kartoffelmasse mit den Händen auszudrücken. Dazu nehme ich immer eine Handvoll Masse, drücke sie zwischen beiden Handflächen aus und gebe sie dann in eine weitere Schüssel. Das ganze Prozedere wiederhole ich solange bis alles ausgedrückt in der zweiten Schüssel gelandet ist.
Nun zur Kartoffelmasse Pfeffer und die beiden Mehle geben, gut verrühren. In einer Pfanne das Öl erhitzen.
Je Puffer 1 1/2 EL Kartoffelmasse in die Pfanne geben und mit dem Löffelrücken flach drücken. Die Puffer etwa 4 Minuten braten und dann, wenn die Ränder langsam goldbraun werden, wenden und weitere 4 Minuten braten. Nacheinander alle Puffer braten.

Guten Appetit!

Advertisements

Hinterlasse mir einen Kommentar (Angabe der E-Mail nicht zwingend)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s