Gefüllte Pita-Tasche

Das kleine Fladenbrot aus Hefe lässt sich auf vielerlei Art füllen und ist, wenn man es mal schnell gehen soll, auch eine leckere Alternative zum belegten Brot. Die Füllung für das orientalische Fast-Food kann man nach Lust und Laune wählen und was der Kühlschrank so hergibt. Meine Lieblings-freitags-Pita-Tasche enthält:

Zubereitungszeit: 5 – 15 Minuten
Schwierigkeitsstufe: einfach

PitaTasche gefüllt

Zutaten
– Pita-Brot
– Avocado-Aufstrich oder Hummus
– Salatblätter nach Saison
– Tomate
– Paprika
– Salatgurke
– Falafel oder Gemüsebällchen oder Lupinengyros
– Tahini-Soße (bestehend aus Tahini-Paste, Wasser, Zitronensaft)
optional: Oliven, Zwiebeln, Radieschen, frische Kräuter (Schnittlauch, Basilikum)

Zubereitung
Die Falafel, Gemüsebällchen oder das Lupinengyros nach Anleitung erwärmen oder braten.
Das Pita-Brot toasten und eine Hälfte der Tasche mit Avocado-Aufstrich oder Hummus bestreichen. Dann die Tasche mit Salat, Tomaten-, Paprika-, Salatgurkenscheiben und Bällchen/Gyros füllen. Danach etwas Tahini-Soße in die Tasche geben.

Wer es scharf mag, kann auch noch mit Chilipulver oder Cayennepfeffer würzen.

Advertisements