Pfannkuchen ohne Ei

Freitags muss das Essen bei mir schnell gehen. Irgendwie habe ich an diesem Wochentag keine Lust zu kochen. So auch heute. Da müssen Pfannkuchen her. Einfach gemacht und das mit Zutaten, die man eigentlich immer im Haus hat.

Das klassisches Pfannkuchenrezept ist schnell veganisiert, indem man die Eier durch Backpulver (*) ersetzt und etwas mehr Pflanzenmilch in den Teig gibt. Die Pfannkuchen sind schön knusprig, gehen in der Pfanne auf und Stiftung Kindertest findet sie sehr lecker. Also bitte nicht vom Foto irritieren lassen- die Pfannkuchen sind nur immer so schnell aufgegessen, dass ich kein schöneres Exemplar für das Foto sichern konnte.

Schwierigkeitsstufe: einfach
Zubereitungszeit: 10 Minuten Ruhezeit + ca. 20 Minuten Backzeit

Pfannkuchen ohne Ei

Zutaten
500 ml Pflanzenmilch
100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
300 g Mehl
4 TL Weinstein-Backpulver (*)
4 EL Zucker
2 kleine Prisen Salz
Öl zum Braten

Zubereitung
Alle Zutaten gut miteinander verquirlen. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.
Etwas Öl in die Pfanne geben, erhitzen und den Teig portionsweise mit einer Schöpfkelle in die Pfanne gießen. Wenn die Masse zu stocken beginnt und an der Oberfläche nur noch leicht glänzt, den Pfannkuchen leicht anheben und Unterseite begutachten. Den Pfannkuchen erst wenden, wenn die Unterseite knusprig gebacken ist. Dann die andere Seite backen.
Das Backen pro Pfannkuchen dauert etwa 5 Minuten.

(*) Reinweinstein-Backpulver ist phosphatfrei im Gegensatz zu herkömmlichen Backpulver!

Advertisements

Hinterlasse mir einen Kommentar (Angabe der E-Mail nicht zwingend)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s