Quittengelee mit dem Thermomix

Im Herbst wird als eine der letzten Früchte im Saisonkalender die Quitte geerntet. Die leuchtend gelbe Frucht ist bei uns leider so gut wie nie im Supermarkt erhältlich. Eher wird man auf dem Wochenmarkt fündig oder hat wie ich Glück und bekommt sie von Bekannten geschenkt.

Ich habe diesmal das Entsaften über den Thermomix gemacht und es hat super geklappt, wie auch schon beim Apfelgelee. Und mit dieser Zubereitungsart gibt es am Ende auch noch ein paar Gläser leckeren Quittenmus. Dazu am Ende des Beitrages mehr.

Selbstgemachtes Quittengelee schmeckt toll als Brotbelag und ist auch eine prima Zutat zum Backen und Kochen.

Quittengelee mit dem Thermomix

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Zutaten
1,5 kg Quitten
700 g Wasser
500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung
Quitten waschen und mit einem scharfen Messer achteln. Jeweils schälen, entkernen und die Fruchtstücke würfeln. Dabei die Schalen und das Kerngehäuse mit Kernen in das Thermomix Garkörbchen geben und die Quittenwürfel in den Varoma. Am Ende müssen mindestens 500 g Schalen und Kerngehäuse im Garkörbchen sein, notfalls etwas drücken.

Den Gareinsatz in den Mixtopf einhängen und 700 g Wasser hinein geben. (Keine Angst, das Wasser verwässert nicht den Quittensaft. Das Wasser wird als Dampf für den Varoma benötigt.) Deckel schließen, Varoma aufsetzen und 40 Minuten / Varoma / Stufe 2 garen.

Die gedämpften Quitten im Varoma erst einmal beiseite stellen. Daraus machen wir dann das Quittenmus.

Mit dem Spatel die Reste im Gareinsatz gut ausdrücken, so dass der enthaltene Saft in den Mixtopf läuft. Den Saft in einen Messbecher geben und abkühlen lassen.

Leider waren meine Quitten nicht so saftig und ich habe nur 500 ml Saft gewonnen. Aber da ich genügend Quitten hatte, habe ich noch einmal 1,5 kg entsaftet. Muss man einfach ausprobieren. Aber bitte nicht mehr als 1,5 kg auf einmal entsaften!

Wenn der gewonnene Quittensaft abgekühlt ist, 900 ml abmessen und in einen Topf geben. Gelierzucker einrühren und bei starker Hitze 4 Minuten unter Rühren kochen. Heiß in Schraubgläser füllen und sofort mit Deckeln verschließen.

Quittenmus
In der Zwischenzeit, wenn der Quittensaft abkühlt, die heißen Stücke der gedämpften Quitte in den Mixtopf geben und mit ca. 3 EL Zucker (je nach Belieben) pürieren. Sofort in Schraubgläser füllen und verschließen. Wenn die Gläser abgekühlt sind, packe ich sie in den Kühlschrank, wo sie mindestens 4 Wochen haltbar sind. Vielleicht auch länger, aber bei mir ist das Mus bis dahin immer aufgegessen.

Advertisements