One Pot Pasta – Der Baukasten

Wer schon mal auf einem Campingkocher oder in einer minimalistisch ausgestatteten Ferienwohnungsküche gekocht hat, kennt das Problem: Was kocht man mit nur einem großen Topf oder nur einer Herdplatte außer Suppe, Eintopf oder Fertiggericht? Selbst für Nudeln mit einer Tomaten- oder Gemüsesoße hat man entweder zu wenige Töpfe oder Herdplatten!

Eine prima Abhilfe schafft hier die sogenannte One-Pot-Pasta, von der ihr sicherlich schon gehört habt. Das ist keine Erfindung von mir, aber mein Tipp für den nächsten Urlaub! 🙂
Das Prinzip der One-Pot-Pasta ist schnell erklärt: Einfach Nudeln mit allen Zutaten der Soße in einem Topf gemeinsam kochen. Das spart Zeit und Kochgeschirr!

Es gilt lediglich ein paar Punkte bei der Kochzeit und den Mengenangaben zu beachten. Bei zu viel Flüssigkeit gibt es Suppe, bei zu wenig wird es nicht gar. Kocht man zu lange, werden die Nudeln matschig. Das hört sich jetzt kompliziert an, es ist aber total einfach. Ich habe in der Zeitschrift FÜR SIE einen Baukasten gefunden, der eine prima Orientierung bietet:

Quelle: FÜR SIE 6/16

Quelle: FÜR SIE 6/16

Man nehme für 2 Pesonen:
Großen Topf oder Pfanne mit hohem Rand
+
200 g Nudeln
+
650 ml kaltes Wasser oder Brühe
oder 750 ml Tomaten-Mix (250 ml Tomaten frisch, stückig oder passiert und 500 ml kaltes Wasser)
oder 750 ml Sahne-Mix (150 -250 ml Sahne, Cuisine oder Kokosmilch und Rest kaltes Wasser)
+
1 EL Öl
+
1 TL Salz
+
Gewürze nach Geschmack (Kräuter, Knoblauch, Schalotten, Chili, Currypaste, Ajvar, Pesto)
+
200 – 400 g Gemüse (frisch, TK oder Dose/Glas)
=
Alle Zutaten in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ohne Deckel garen, ab und zu umrühren. Die Kochzeit ist die auf der Nudelpackung angegebene Kochzeit plus 3-4 Minuten!

Beispiele für Kochzeiten:
Girandole, Mini-Hörnchen 6 Minuten -> 10 Minuten
Spaghetti, Bavette 7-9 Minuten -> 10-12 Minuten
Penne, Maccheronicini 8-10 Minuten -> 12-15 Minuten

Probiere doch einmal eines dieser beiden Rezepte für eine schnelle One-Pot-Pasta aus:
Penne all´Arrabbiata
Fusilli mit Zucchini, Champignons und veganer Sahne-Sauce

Wie hat dir das Rezept gefallen? Schreibe mir deine Meinung in die Kommentare, vergebe Sterne für das Rezept, teile den Beitrag mit Freunden – und folge mir per WordPress oder E-Mail. Ich freue mich auf dich.

Advertisements

2 Gedanken zu “One Pot Pasta – Der Baukasten

  1. Pingback: One Pot Pasta: Fusilli mit Zucchini & Champignons in veganer Sahne-Sauce | sabine isst vegan

  2. Pingback: One Pot Pasta: Penne all´Arrabbiata | sabine isst vegan

Hinterlasse mir einen Kommentar (Angabe der E-Mail nicht zwingend)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s