Rhabarber-Apfel-Konfitüre

Rhabarber gibt es noch bis Mitte Juni – also habe ich noch schnell das süßsaure Früchtchen in Form einer Konfitüre eingekocht. Wobei ich korrekt eigentlich von Gemüse sprechen müsste. Ja, richtig gelesen, Rhabarber ist kein Obst, sondern Gemüse.(*)

Für den süßsauren Morgengruß kann man den grünen wie auch den durchgehend rosa gefärbten Rhabarber nehmen. Geschmacklich macht das bei der Konfitüre keinen Unterschied, nur die Farbe ist dann halt entweder grün oder leicht rosa. Da in meinem Garten der grüne Rhabarber wächst, nehme ich diesen.

Rhabarber-Apfel-Konfitüre

Zutaten
540 g Rhabarber, geschält und fein gewürfelt
460 g Äpfel, geschält, geputzt und fein gewürfelt
Saft einer Zitrone
500 g Gelierzucker 2:1
wer mag: 4 EL Pfirsichlikör oder Calvados

Zubereitung
Alle Zutaten bis auf den Alkohol in einen Topf geben, umrühren und aufkochen. Unter Rühren etwa 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Wer möchte, kann die fertige Konfitüre jetzt pürieren. Vorsicht: Spritzer sind sehr heiß!
(War bei mir nicht nötig. Das „Obst“ war bereits schön verkocht.)
Nun den Alkohol unterrühren und die Konfitüre sofort in die vorbereiteten Gläser füllen.

Guten Appetit!

(*) Wenn du an weiteren Infos zu Rhabarber interessiert bist, dann schau doch mal in mein Wiki

Wie hat dir das Rezept gefallen? Schreibe mir deine Meinung in die Kommentare, vergebe Sterne für das Rezept, teile den Beitrag mit Freunden – und folge mir per WordPress oder E-Mail. Ich freue mich auf dich.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rhabarber-Apfel-Konfitüre

Hinterlasse mir einen Kommentar (Angabe der E-Mail nicht zwingend)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s