Brombeerkuchen mit Grießguss

Ich war heute bei meinem Wochenend-Einkauf ganz erstaunt, dass es noch frische Brombeeren gibt und habe kurzentschlossen zwei Schälchen gekauft. Aus diesen letzten Früchtchen der Saison habe ich noch einmal meinen Brombeerkuchen mit Grießguss gebacken. Das sind leicht säuerliche Brombeeren, süß eingebettet in einem veganen Grießrahm auf Streuselboden. Kein kalorienarmer Kuchen und sehr mächtig – aber mächtig lecker! Mein würdiger Abschluss der Beerenkuchenzeit.

Während des Sommers, wenn wir eigene Brombeeren im Garten haben, gab es den Kuchen bei mir des Öfteren. Aber immer hatte ich vergessen, ein Foto für den Blog zu machen. Von daher bin ich wirklich froh, dieses leckere Rezept endlich teilen zu können. Ich habe für euch die Zubereitungsschritte mit und ohne Thermomix aufgeschrieben. Für alle gilt: Die Vorbereitungs- und Backzeit beträgt insgesamt ca. 65 Minuten. Los geht´s!

Brombeerkuchen mit veganem Griesguss

Hier geht es weiter zum Rezept

Advertisements

Vegane Apfeltarte mit Zimtstreuseln

Immer wieder fein: saftige Äpfel, mürber Teig und knusprige Streusel – eine Tasse Kaffee dazu, und das Kaffeekränzchen ist perfekt!

Die Zubereitung des Mürbeteiges ist ganz einfach und gelingsicher. Der Kuchen lässt sich auch gut vorbereiten. Er schmeckt am nächsten Tag genauso gut.

Vegane Apfeltarte mit Zimtstreuseln
Hier geht es weiter zum Rezept

Feiner Marmorkuchen, vegan

Der Klassiker unter den Rührkuchen. Egal ob mit Puderzucker bestäubt oder mit einem Guss überzogen, der fluffige Marmorkuchen schmeckt immer und ist schnell und einfach gebacken.

Normalerweise hat der Marmorkuchen eine schönere Marmorierung als auf meinem Foto – typisch Vorführeffekt. Beim nächsten Backen mit schönerem Muster wird das Foto ausgetauscht 😉

Feiner Marmorkuchen vegan

Weiterlesen

Vegane Double-Chocolate Brownies

Der Neffe wünscht, die Tante backt. Und die Bäckerin war ich in diesem Fall – auch wenn die heißen Temperaturen nicht gerade für einen Kuchenbacktag sprechen. Ist ja schon so heiß genug. Aber sein Wunsch nach Brownies zum Familienfest sei mir Befehl. Also dann wenigstens ein Rezept bei dem alles ganz fix geht. Ohne Umwege direkt zum saftigen Schokoladengebäck. Double-chocolate Brownies natürlich, damit auch die Waage später etwas zu erzählen hat.

Das Rezept ist super. Der Teig ist nicht matschig, als wäre er nicht durchgebacken. Es ist aber auch nicht ein „normaler“ Schoko-Rührkuchen. Die Brownies halten lange frisch, man kann also gut vorbacken oder noch (mind. 4) Tage später davon essen. Das hat die „Stiftung Kollegentest“ bestätigt, die sich freundlicherweise um die Reste, die der Bub nicht schaffte, gekümmert hat.

Vegane Brownies

Weiterlesen

Saftige Spargel-Quiche, vegan

Deutschen Spargel gibt es frisch auf dem Markt nur noch bis zum 24. Juni. Also noch schnell was Leckeres daraus gemacht, wie diese saftige Quiche. Das Grundrezept eignet sich auch hervorragend für andere Gemüsesorten. Was ich aber immer verwende, sind Tomaten. Die sind darin einfach der Hammer.

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten inkl. Vorbereitung, Ruhe- und Backzeit

Vegane Spargel-Quiche

Weiterlesen

Rhabarber-Mandel-Kuchen, vegan

Einer der ersten Frühlingsboten im Garten ist der Rhabarber, der übrigens zu den Gemüsen zählt. Ich finde es immer toll zu beobachten, wenn ab April langsam aus den knolligen Wurzeln die vielen Stängel mit riesigen Blättern heranwachsen (sind fast so groß wie Elefantenohren – siehe auch Foto ganz unten). Dann ist endlich wieder Zeit für Rhabarber-Kuchen!

Ich mag dieses Rezept für Rhabarber-Mandel-Kuchen sehr gerne, weil der leicht saure Rhabarber gut mit dem Mandelteig harmoniert. Dazu eine aufgeschlagene Kokos-Sahne… lecker!

Rhabarber-Mandel-Kuchen

Weiterlesen

Apfel-Streuselkuchen vom Blech, vegan

Hefekuchen schmeckt frisch vom selben Tag besonders lecker. Dann sind die Streusel schön knusprig, der Belag saftig und der Boden fluffig. Und keine Angst vor Hefeteig! Dieses Rezept ist mir bisher immer gelungen. Ich glaube da kann einfach nichts schiefgehen.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten Vorbereitung + 30 Minuten Gehzeit + 30 Minuten Backzeit
Schwierigkeitsstufe: einfach – etwas Übung

Apfelstreuselkuchen

Weiterlesen