Vegane Spargelcremesuppe

Wie ihr vielleicht wisst, gehört auch Südhessen zu den Spargelanbaugebieten. Und ich wohne mittendrin. Die Felder mit den kahlen sandigen Spargelhügel sind landschaftlich gesehen kein Hingucker, aber dafür bekommt man den Spargel tagesfrisch geschnitten auf den Tisch. Das entschädigt ein wenig für das traurige Panorama.

Frische Spargelcremesuppe ist ein Klassiker zur heimischen Spargelsaison, die von April bis Ende Juni dauert. Ein veganes Rezept darf da nicht fehlen.

Die Zubereitung ist einfach und nimmt ca. 45 Minuten (mit Spargel schälen) in Anspruch. Euer Einkauf beschränkt sich auf 4 Zutaten. Los geht´s!


Hier geht es weiter zum Rezept

Schwarzwurzel-Orangen-Suppe mit Maronen-Tofu-Knusper

Die Saison für Schwarzwurzeln ist Mitte März fast vorbei. Von daher lohnt es sich, noch schnell zuzugreifen und daraus eine feine Schwarzwurzelsuppe zu kochen. Für den gewissen Biss sorgt das krosse Topping aus Maronen und Tofuwürfeln.

Die Zubereitung ist einfach, wenn man wie ich die frischen, fertig geschälten und vakuumierten Schwarzwurzel kauft. In ca. 30 Minuten steht die Suppe dampfend auf dem Tisch.


Hier geht es weiter zum Rezept

Schnelle Tomatencremesuppe, vegan

Suppe statt Stulle! Wenn mir auf die leidige Frage „Was gibt es heute zum Abendbrot?“ die Ideen für Aufstriche, Dips und Co. ausgehen, kommt mir eine schnellgemachte Suppe gerade recht. Dieses Rezept mit frischen Tomaten ist in knapp 20 Minuten auf dem Tisch, lecker und total einfach.

Weiterer Pluspunkt: Solltet ihr keine super schmackhaften, sonnengereifte, aromatische Tomaten zu Hause haben, tut das keinen Abbruch, denn durch das Kochen werden auch die letzten Geschmacksstoffe aus den Tomaten gekitzelt. Gilt natürlich nicht für unreife Tomaten 😉

Schnelle Tomatencremesuppe

hier geht es zum Rezept

Etwas Warmes für den Körper: Asiatischer Fenchel-Tomaten-Erdnuss-Eintopf

Ein leckerer Eintopf ist genau das richtige in der kalten Jahreszeit: Er wärmt von innen, macht angenehm satt und vertreibt das graue Wetter.

Bei diesem Rezept verleihen Fenchelknolle, die übrigens sehr viel Vitamin C enthält, und Erdnussmus dem Eintopf einen besonderen Geschmack – aber keine Angst: Der Eintopf schmeckt nicht nach Fencheltee!

Asiatischer Fenchel-Tomaten-Erdnuss-Eintopf

Weiterlesen

Die perfekte scharfe Kürbis-Curry-Suppe

Wir waren letztens bei Freunden eingeladen, bei denen wir eine geniale Kürbissuppe gegessen haben, die ich unbedingt nachkochen wollte. Genial deshalb, weil sie fein nach Kürbis schmeckt (ohne Kartoffeln), eine leichte Kokosnote hat und den besonderen Pepp durch Ingwer und Curry enthält.

Scharfe Kürbis-Curry-Suppe

Weiterlesen

Rosenkohl-Eintopf à la Mama

Entweder man liebt das kleine runde Wintergemüse oder man hasst es. Ein neutrales Verhältnis zu dem Brüsseler Kohl, wie er mancherorts genannt wird, gibt es nicht. Die Röschen enthalten viel Vitamin C, Mineral- und Ballaststoffe und schmecken am besten nach dem ersten Frost.
Wer ebenfalls Bedenken beim Thema Rosenkohl hat, den kann ich mit diesem Rezept eines Besseren belehren. Dieser Eintopf schmeckt eigentlich allen, denn der Rosenkohl ist überhaupt nicht bitter und nicht so dominant vorschmeckend. Also einfach mal ausprobieren!

Zubereitungszeit: 15 Minuten Gemüse schnippeln + 20 Minuten kochen
Schwierigkeitsstufe: einfach

Rosenkohleintopf

Weiterlesen

Topinambur-Curry-Suppe

Zum Topinambur kam ich rein zufällig. Ich habe die Knolle bei einem veganen Kochtreff zum ersten Mal in Form einer leckeren Suppe gegessen und muss gestehen, dass ich dabei keine Ahnung hatte, wie das Gemüse überhaupt aussieht. Von daher war es wohl Fügung als ich 14 Tage später in einem Bio-Supermarkt eben jene Knollen entdecke und ein Pfund davon kurzerhand einkaufe.

Meine Recherche im Internet ergab, dass diese Knolle bereits im 17. Jahrhundert seinen Weg von Mittelamerika nach Europa fand und lange Zeit als Delikatesse galt – bis sie von der Kartoffel verdrängt wurde und als Futterpflanze endete. Daher wohl auch der Name Ross-Erdapfel. Weitere Namen sind Erdtrüffel, Erdbirne oder Jerusalem-Artischocke.

Topinambur enthält viele Ballaststoffe und Eiweiß. Es mit 478 mg das kaliumreichste Gemüse (pro 100g). Der hohe Gehalt an Inulin beeinflusst den Blutzuckerspiegel nicht und wird daher gerne in der Diabetiker-Küche verwendet.

Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Topinambur-Curry-Suppe

Weiterlesen