Schwarzwurzel-Orangen-Suppe mit Maronen-Tofu-Knusper

Die Saison für Schwarzwurzeln ist Mitte März fast vorbei. Von daher lohnt es sich, noch schnell zuzugreifen und daraus eine feine Schwarzwurzelsuppe zu kochen. Für den gewissen Biss sorgt das krosse Topping aus Maronen und Tofuwürfeln.

Die Zubereitung ist einfach, wenn man wie ich die frischen, fertig geschälten und vakuumierten Schwarzwurzel kauft. In ca. 30 Minuten steht die Suppe dampfend auf dem Tisch.


Hier geht es weiter zum Rezept

Vegane Landküche: Klassischer Grünkohl mit Kartoffeln

Lange habe ich überlegt, ob ich dieses Rezept aufgrund des doch eher hässlichen Fotos hier veröffentlichen soll. Sämtliche Versuche, den Teller mit irgendwelchem Chichi aufzuwerten, scheiterten. Also sieht es aus wie es aussieht 😉

Wie ihr sicher wisst, ist Grünkohl sehr gesund. Bereits 100 g liefert den als täglich empfohlenen Tagesbedarf an Vitamin C! Außerdem enthält Grünkohl viel Vitamin A (für Augen und Haut), Vitamin E (gegen freie Radikale) und knochenstärkendes Kalzium. Also ein tolles Wintergemüse, das man sich in der Erntezeit zwischen Ende September und Februar öfters gönnen sollte.

Ich bereite Grünkohl eigentlich immer im Thermomix zu, denn durch das Dampfgaren im Varoma bleiben wichtige Nährstoffe enthalten und man kann gleichzeitig die Kartoffeln im Garkörbchen kochen. Das Gerät kocht und man selbst hat Zeit für etwas anderes. Die Zubereitung dauert insgesamt ca. 45 Minuten.

Grünkohl, vegan und mit Thermomix

Hier geht es weiter zum Rezept

Gnocchi mit Schwarzwurzeln

Neulich habe ich mal wieder in unserem gut sortierten Supermarkt das saisonale Gemüseangebot durchforstet, um Inspiration für meinen Kochtopf zu finden. Gefunden habe ich Schwarzwurzeln, die als typisches Wintergemüse, von Oktober bis April zu haben sind. Wahrscheinlich fristen die schwarzen erdigen Stangen aufgrund ihres unscheinbaren Äußeren ein eher unbekanntes Dasein. Jedoch verbergen sich darunter schneeweiße Stangen, deren Konsistenz ähnlich der von Möhren ist. Der Geschmack ist leicht nussartig und erinnert eigentlich gar nicht an Spargel, auch wenn manche dazu Winterspargel sagen.

Gesund sind Schwarzwurzeln auch noch: Sie enthalten viel Kalzium, Phosphor und Inulin. Letzteres ist ein löslicher Ballaststoff, der gut für den Fettstoffwechsel und die Darmflora ist. Also nix wie die Haushaltshandschuhe angezogen und die Stangen geschält! Aber leider genau da liegt der Knackpunkt! Der Milchsaft der Schwarzwurzeln färbt stark ab und hinterlässt klebrige Spuren auf der Haut. Zum Glück gibt es aber auch frische, bereits fertig geschälte Schwarzwurzeln vakuumiert zu kaufen.

Das Gericht ist mal wieder eines von der schnellen Sorte und ist in ca. 25 Minuten auf dem Tisch.

Gnocchi mit Schwarzwurzeln
Hier geht es weiter zum Rezept

Etwas Warmes für den Körper: Asiatischer Fenchel-Tomaten-Erdnuss-Eintopf

Ein leckerer Eintopf ist genau das richtige in der kalten Jahreszeit: Er wärmt von innen, macht angenehm satt und vertreibt das graue Wetter.

Bei diesem Rezept verleihen Fenchelknolle, die übrigens sehr viel Vitamin C enthält, und Erdnussmus dem Eintopf einen besonderen Geschmack – aber keine Angst: Der Eintopf schmeckt nicht nach Fencheltee!

Asiatischer Fenchel-Tomaten-Erdnuss-Eintopf

Weiterlesen